Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Weyes Blood - Titanic Rising Vinyl-Schallplatte

Weyes Blood - Titanic Rising Vinyl-Schallplatte

Normaler Preis $ 17.99 USD
Normaler Preis $ 20.99 USD Verkaufspreis $ 17.99 USD
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Die Phantomzone, die Parallaxe, das Umgedrehte – es gibt eine reiche Kulturgeschichte des Erforschens zwischen Orten. Durch ihre neueste Titanic Rising , Weyes Blood (alias Natalie Mering) hat auch ihr eigenes Universum entworfen, um das Leben gefühlvoll zu navigieren Geheimnisse. Sie bewegt sich durch ein Raum-Zeit-Kontinuum und spielt auf faszinierende Weise die Rolle einer melodischen, manchmal melancholischen Anthropologin.

Bezeichnenderweise klassifiziert Mering Titanic Rising als die Kinks und den Zweiten Weltkrieg oder Bob Seger und Enya. Letzteres fängt die absichtliche Weite des Albums ein („Man merkt, dass in Enyas Studio niemand die Fäden zieht“, bemerkt sie bewundernd). Erstere vermittelt ihr Gebot, mit den Zuhörern in Kontakt zu treten. „Die Klarheit von Bob Seger ist unverkennbar. Ich bin ein großer Fan von dialogorientiertem Songwriting“, fügt sie hinzu. „Ich versuche einfach, dies auf eine Weise zu tun, die auch abstrakte Bilder verwendet.“

"Ein Album ist wie ein Zauberwürfel“, sagt sie. „Manchmal bekommt man alle Dimensionen – den Text, die Melodie, die Produktion – zum Line-Up. Ich versuche, futuristisch und uralt zugleich zu sein, was eine schwierige Alchemie ist. Es brauchte viele verschiedene Versuche, um es richtig zu machen.“ So Konzeptalbum es auch klingen mag, es ist auch eine hingebungsvolle Übung des Realismus, wenn auch manchmal magisch. Hier koexistiert die Retro-Kinogröße von „A Lot's Gonna Change“ anmutig mit dem jenseitigen Titelsong, einem ominösen Instrumental.

Titanic Rising , geschrieben und aufgenommen in der ersten Hälfte des Jahres 2018, ist der Höhepunkt von drei Alben und Tourjahren: stärkere Schläge und mutigere Entscheidungen. Es ist eine Errungenschaft in Bezug auf transzendente Vocals und schwebende Arrangements – eine, die sie nur erreichen konnte, indem sie so viele Jahre unter dem Radar flog. „Früher wollte ich dazugehören“, sagt der in LA lebende Musiker. „Mir wurde klar, dass ich meinen eigenen Weg gehen musste. Niemand würde das für mich tun. Das war befreiend. Ich wurde ein Joan of Arc-Solomusiker.“

Die Frontfrau von Weyes Blood wuchs mit Gospel- und Madrigalchören auf. „Klassik und Renaissance - Musik beeinflusst mich wirklich“ , sagt Mering, der zuerst eine Gitarre im Alter von 8. (Hören Sie genau zu Titanic Rising aufgenommen, und Sie werden auch den Jazz von Hoagy Carmichael vermischen sich mit den kunstvollen Mystik von Alejandro Jodorowsky hören und der Monomythos des Gelehrten Joseph Campbell.) „Something to Believe“, ein Beichtstuhl, der die Slide-Gitarre vernünftig einsetzt, berührt diese kosmologische Erziehung. „Glaube ist etwas, das alle Menschen brauchen. Gemeinsame Mythen sind Teil unserer Psychologie und unseres Überlebens“, sagt sie. „Jetzt haben wir eine seltsame Mischung aus Kapitalismus, Filmen und Wissenschaft. Es gab Momente, in denen ich mich sehr existenziell und verloren fühlte.“

Als Kind füllte sie diese Lücke mit Titanic . (Ja, der Film.) „Er wurde für kleine Mädchen entwickelt und hatte seine eigene Mythologie“, erklärt sie. Mering bemerkte auch, dass die Blockbuster-Romanze tatsächlich eine Geschichte über den Verlust der Überheblichkeit des Menschen bot. "Es ist so symbolisch, dass die Titanic in einen Eisberg krachen würde, und jetzt schmilzt der Eisberg und versenkt die Zivilisation." Heute erstreckt sich diese Hybris auch auf die unnachgiebige Einführung von Technologie, auf Kosten von Zufriedenheit und Aufmerksamkeitsspanne.

Der Track „Movies“ markiert eine weitere mit der Titanic in Verbindung stehende Epiphanie, „dass Filme Menschen und ihre Ideen über romantische Liebe einer Gehirnwäsche unterzogen haben“. Zu diesem Zweck hat sich Mering zu einem Experten für die Dekonstruktion von Intimität entwickelt. Mitreißend und mit Fäden beladen, scheint „Andromeda“ dafür gemacht, Herzen zum Fibrillieren zu bringen. „Es geht darum, das Interesse daran zu verlieren, verliebt zu sein“, sagt sie. „Jeder ist seine eigene Galaxie, seine eigene separate Einheit. Es gibt ein Gefühl, gerettet werden zu müssen, und das wird von den Menschen viel verlangt.“ Der Begleittrack „Everyday“ handelt von dem Chaos moderner Datings“, sagt sie, „von der Idee, auf Ihre Schiffe ins Nirgendwo zu segeln, um Ihr gesamtes Gepäck zu transportieren.“

Aber Weyes Blood ist kein Schmortopf. Ihre Beobachtungen spielen sich in einem ätherischen Schlendern ab: weit mehr meditativ als zynisch. „Ich erlebe die Realität auf einer langsameren, hypnotischeren Ebene“, sagt sie. „Ich bin ein eher nachdenklicher Schriftsteller.“ Zuhören und Denken sind für Mering gleichzeitige Erfahrungen. „Es gibt komplizierte Einflüsse, die mit besser zuordenbaren nostalgischen Melodien vermischt sind“, sagt sie. „Meiner Meinung nach fühlt sich meine Musik so groß an, eine echte Produktion. Ich bin kein großer, beliebter Künstler, aber ich fühle mich wie einer, wenn ich im Studio bin. Aber es nimmt nie die Musik weg. Ich schaffe mir nur einen größeren Raum.“

  1. Es wird sich viel ändern
  2. Andromeda
  3. Täglich
  4. Etwas zu glauben
  5. Titanic Rising
  6. Filme
  7. Spiegel für immer
  8. Wilde Zeit
  9. Bild mich besser
  10. Näher bei dir

Shipping & Returns

Shipping
We ship within two business days when possible. Remember, Media Mail is cheap but gets very little love from the postal service. Expect long waits and few tracking updates. We recommend USPS Priority or UPS Ground.

Returns
Thirty days if unopened, you pay the postage to us. If the item is defective or the delivery person folded it, please reach out ASAP for us to fix the issue. After 30 days, you own it!

Care Instructions

Keep away from the sun.

Never place it next to a Justin Bieber record.

Treat it like your grandma, you know if she was a record. Know what I mean? Tender care, don't talk back, and never interupt during Murder She Wrote. Wait - what the hell was I writing about-

Vollständige Details anzeigen